Wir sind, was immer wir tun.

Das stellte bereits Aristoteles 350 v. Chr. fest. Unser Schaffen und unsere Schöpfungen sind das, was uns definiert und ausmacht. Und daran hat sich bis heute auch nichts geändert. Überspringen wir mal die letzten 2000 Jahre. Schauen wir auf das Heute in eine Zeit, in der die Möglichkeiten unendlich sind, seinem Wirken einen ganz persönlichen Ausdruck zu verleihen. Wo wir mit unserer eigenen Webseite unser ganz persönliches Ich ausdrücken können.

Auf der wir die Freiheit genießen, dass zu sagen, was und wann wir es wollen, Bilder zu zeigen, wie sie gezeigt werden sollen. Und doch nutzen wir diesen ganz individuellen Freiraum wenig bis gar nicht. Stattdessen kuratieren wir täglich unsere Profile in den großen sozialen Netzwerken. Die ständige Pflege dieser Kanäle wird zu einem regelrechten Nebenjob.

Wir bemühen uns, unser Leben, unser Tun, unsere Eigenart im Netz auszubreiten und genießen doch nicht wirklich die Freiheit, das zu sagen und zu schreiben was wir wollen. Wir geben freiwillig den Datenschutz in die Hände einzelner großen Unternehmen, die dann unsere Inhalte nach Belieben nutzen, verkaufen und teilen. Wenn es um Kreativität und Selbstdarstellung geht, ist der Verlust bereits sichtbar.

Wir werden in ein einheitliches Raster gezwängt und sind doch bloß ein weiteres Profil von Millionen. Algorithmen bestimmen, wo und wer unsere Beiträge zu Gesicht bekommt. Und sollten wir uns nicht an die Spielregeln halten, verschwinden unsere Inhalte oder sogar Profile ohne Vorankündigung.

Was bleibt, ist die eigene Homepage.

Hier können wir letztlich unser unverschnittenes Ich so zeigen, wie es gezeigt werden soll. Wir können die Geschichte genau so erzählen, wie wir sie geschrieben haben. Es ist unsere Chance, unsere Inhalte zu besitzen und ins beste Licht zu rücken. Dies verstehe ich als Freiheit. Eine eigene Webseite besitzen nur wir – zumindest in dem Maße, in dem das Internet Eigentum sein kann.

Wenn Du auf der Suche nach dieser Freiheit bist, biete ich Dir gerne meine Unterstützung an. Neben meinen eigenen Projekten bin ich Freelance-Designer und Photograph und arbeite in den Bereichen Markenidentität und Front-End-Entwicklung. Deshalb beschäftige ich mich in meinen Projekten intensiv mit konzeptionellen und gestalterischen Inhalten. Sie sind Anspruchsvoll aber nicht übersättigt dabei unschuldig aber nicht naiv. 

Du hast Fragen oder suchst nach einem digitalen Partner? Schreib mir eine EMail.

 

Kooperation