Skip to content

Skifahren im Alpincenter-Wittenburg (MV)

Less than 1 minuteLesestoff für Minuten

Skifahren im Alpincenter-Wittenburg (MV)

Weniger als 1 MinuteLesestoff für Minuten

Wenn es in der Wintersaison einmal nicht klappt in den Süden zu fahren, dann darf es auch gerne mal der Norden sein. Wenn ich eins über die Jahre lieben gelernt habe, dann ist das das Skifahren und darauf möchte ich im Winter nach Möglichkeit ungern verzichten.

Leider klappte es dieses Jahr zeitlich überhaupt nicht für einen Winterurlaub. Daher ging es kurzerhand über das Wochenende nach Wittenburg in die Skihalle.

Das Van der Falk Alpincenter-Wittenburg

Skifahren im Norden der Republik, das geht und ich rede hier nicht von Ski-Langlauf. In Wittenburg, direkt an der A24 in Richtung Hamburg gelegen, befindet sich das “Van der Falk Alpin Center” inklusive der größten Skihalle Europas.

Durch die relativ kurze Anfahrt habe ich die Skihalle in den vergangene Jahre schon des Öfteren besucht, sei es für ein Saison Warm-Up oder einfach mal für einen Tag Spaß auf der Piste.

So überschaubar die Halle auch ist, aber sie bietet Dir alles, was Du für eine Tag (oder mehrere) Skivergnügen benötigst. Ich für meinen Teil buche ich immer eine volle Tageskarte vor Ort inklusive eines Zugangs zum Buffet. Damit kann ich mir meinen Tag nach “frei Dünken” aufteilen und bin kulinarisch bestens versorgt.

Für alles ist gesorgt

Wenn Du einen wintersportlichen Ausflug planst oder einfach mal das Skifahren für Dich entdecken möchtest, dann bietet sich das Alpincenter-Wittenburg regelrecht an für solch eine Unternehmung. Grundsätzlich ist hier für alles gesorgt, sei es für einen Tagesausflug oder länger.

Für Deine ersten Gehversuche auf dem Schnee ist es nicht erforderlich, dass Du Dir vorab eine vollständige Ausrüstung zulegen muss. Diese kannst Du bequem vor Ort dazu mieten. In dem großflächigen Empfangsbereich findest Du neben dem Check-in auch den Umkleidebereich und besagten Skiverleih. Hier gibt es wirklich vom Ski bis zum Helm alles, was Du brauchst.

Dieser Bereich ist im Regelfall immer gut frequentiert, plane daher genügen Zeit ein, wenn Du herkommst. Deutlich schneller bist Du natürlich auf der Piste, wenn Du bereits eine Ausrüstung dein Eigen nennst.

Die Skihalle selbst präsentiert sich Dir bei konstanten Temperaturen von 1 C⁰ unter Null. Mittig der Halle verläuft ein vierer Sessellift, der Dich nach oben bringt. Rechts und links vom Lift findest Du die Pisten, wobei die etwas anspruchsvollere rechte Seite auch oft für Trainingsläufe oder ähnliches genutzt wird und gesperrt sein kann.

Derzeit erfolgen sogar größere Umbauarbeiten in diesem Bereich (Stand 02/2021). Im unteren, flacheren Überhang sind zudem die Kinderpisten angesiedelt. Hier können sich die Kleinsten dann nach Lust und Laune vergnügen.

Von unten auf die Piste geschaut…
…und der Blick nach unten.

Die knapp 330 m lange und 50 m breite Abfahrt hat aus technischen Sicht keinen hohen Anspruch. In der Pistenkategorisierung läuft sie unter Blau. Dennoch mag es für einen Anfänger eine große Herausforderung sein, wenn er das erste Mal auf Skiern von oben auf die Piste schaut.

Für den wirklich interessierten Einsteiger bietet das Alpincenter-Wittenburg daher Skikurse, sowohl für Einzel als auch Gruppen an. Je nach gebuchten Tarif hast Du freien Zugang zur Halle und dem Lift oder, so wie ich es immer gerne handhabe, auch zum Buffet auf der Food-Meile.

Die Skihalle öffnet in der Wintersaison am Wochenende ab 10.00 Uhr und ist bis 21.00 Uhr geöffnet. In der Woche Mittwoch bis freitags von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Das ist mehr als ausreichend für eine sportlichen engagierten Tag auf einer “norddeutschen” Piste.

Unterm Strich

Zugegeben, wir reden hier nicht von weitläufigen Pisten im Hochgebirge. Eine Skihalle ist absolut nicht vergleichbar mit einer Naturpiste, sei es in Tschechien, Österreich oder Italien.

Trotz allem biete sie Dir, speziell hier im Norden eine Möglichkeit auf ein nicht zu unterschätzendes Skivergnügen bei idealen Wintersportbedingungen. Tendenziell ist der Abfahrtslauf als Freizeitsport im Norden weniger verbreitet.

Umso mehr bietet sich hier diese Möglichkeit, eben diesen Sport für sich zu entdecken und erste Gehversuche auf der Piste zu wagen. Mal ganz abgesehen vom Spaßfaktor, ist man mit der Familie oder Freunden unterwegs.

Titelbild: Migebert, CC BY-SA 3.0

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert